Direkt zum Seiteninhalt

Walter Spira

Künstler/-innen
Walter Spira ist Sänger, Komödiant Kabarettist und Schauspieler zugleich in einer Person, ein Bühnen-Tausendsassa sozusagen. Ohne Anlauf und ohne Aufwärmphase erobert er immer wieder im Flug die Herzen seiner Zuhörer.
Der 1953 geborene, jung gebliebene Ulmer zieht sein Publikum äußerst gefühls- und ausdrucksvoll in den Bann seiner Sehnsüchte, Träume und Geschichten. Mit seinen Showeinlagen, seinem Charme und seiner hingebungsvollen Stimme gewinnt er stets auf’s Neue die Nähe zu seinen Konzertbesuchern.
Mit viel Witz und einer unverkrampften Natürlichkeit präsentiert der lieder- und launemachende Künstler auf kurzweiligste Weise sowohl Selbsterdachtes, als auch Ausgeliehenes aus der deutschsprachigen Liedermacherszene. Und dies paradoxerweise gleich zweisprachig, nämlich in schwäbisch "ond deitsch*".
Dabei versteht er es meisterhaft, so manchen Text der Kollegen und Kolleginnen aus der songschreibenden Zunft in seinen Heimatdialekt "zom V’rdollmäddscha" und sie dabei durch brilliante, oftmals nur kleine Veränderungen so umzugestalten, dass letztendlich doch wieder ein "echter Spira" herauskommt.
In seinen Konzerten gelingt ihm stets der atmosphärische Spagat zwischen heiterer Besinnlichkeit und vergnüglichem Frohsinn. Vor letzterem sei gewarnt: Schwere Attacken auf das Zwerchfell führen hin und wieder zu quietschvergnügter Ausgelassenheit, welche wiederum eine ansteckende Heiterkeit nach sich ziehen kann. Es sind Fälle bekannt, bei denen auf Walter-Spira-Konzerten Menschen wieder aus eigener Kraft zu lachen begannen.
Zurück zum Seiteninhalt