Direkt zum Seiteninhalt

Karl-Heinz Dünnbier

Künstler/-innen
Unterhaltung auf schwäbisch und auf hohem Niveau: Garantiert schwäbisch biologisch, gähntechnikfrei, mit dem Potential süchtig zu machen.  Karl-Heinz Dünnbier (Peter Leonhard, *1972) ist anders als viele Stars der Comedy-Szene. Er ist charmant – nicht derb und um vieles angenehmer und lockerer. Das schreibt die Presse.
Der Tübinger Kabarettist und selbst ernannte König der Varieteekehrwoche zelebriert einen Humor, der direkt kommt und einfach Spaß macht. Mit Witz und Charme bewegt sich der Variete-Kabarettist wortgewandt auf der Bühne, wechselt seine Rollen als Bauchredner, Zauberer und schwäbischer Kabarettist. Ein Augen- und Ohrenschmaus erster Klasse, bei dem Sie bestens unterhalten werden und vieles über die Schwaben und ihre eigene Welt erfahren! Karl-Heinz Dünnbier zeigt Bauchrednerkunst sowie verblüffende Zaubertricks, doch was das Publikum von Anfang an in seinen Bann zieht, ist das Mundwerk. Er "schwätzt und babbelt", dass es saumäßig gemütlich wird. Kostprobe gefällig? Wie nennt man Bauchtanz auf Schwäbisch?  „Ranza-Danza“. Und wie nennt man Bauchpiercing auf Schwäbisch? „Ranza Stanza“. Mit feinem Humor und verblüffender Raffinesse schafft er dank seinem filigranen „Schwäbisch“ Lust an der Sprache und es gelingt ihm der herausfordrungsvolle Spagat zwischen Anspruch und volksnahem Witz. Er führt das Publikum in die Schwabenhemisphäre ein, in die Welt der Entenklemmer, Bästler, Vierteles-Schlotzer und Bahnhof-unter-die-Erdebuddler. Sebastian Blau Preis 2016 für Mundartkabarett.
Zurück zum Seiteninhalt