Direkt zum Seiteninhalt

Jürgen Deppert

Künstler/-innen
Der Bariton Jürgen Deppert präsentiert in seinem Solo-Programm selbstverfasste und heitere schwäbische Parodien auf beliebte Arien berühmter Komponisten.
Das Programm macht Spaß. Es nimmt sich selbst, seine Besucher und den ganzen Opernbetrieb kabarettistisch aufs Korn, ist leichtfüßig, aber beileibe nicht leichtgewichtig. Deppert - „ein schwäbischer Opernheld“ - kombiniert seinen bestens ausgebildeten, warmen und ausdrucksvollen Bariton mit geistreichem Witz, taucht das Publikum in ein Wechselbad aus Dramatik und Heiterkeit, spricht, singt, erzählt, schauspielert - und das Ganze auf Schwäbisch.
Deppert war zu Gast im Nachtcafé bei Wieland Backes, in der SWR Rateshow „Sag die Wahrheit“ und im SWR und HR Hörfunk.
Musikstücke: Beliebte Arien von Bizet, Donizetti, Mozart und Verdi werden zu schwäbischen Hymnen über das Schbaara ond Schbädzla, Duidjorsälfor ond Kinodaag, Schwoba ond Bruddler, ond nadirlich uff d’Kehrwoch. Original und Parodie – eine perfekte Mischung.
Wenn Deppert nicht mit seinem Soloprogramm unterwegs ist, steht er als freischaffender Künstler in Konzerten und Opern auf der Bühne. Er singt ebenso im Oratorium und im Kirchenkonzert, bei privaten Festlichkeiten und Firmen-Events, mit Operette, Musical-Songs und Evergreens kann man ihn genauso hören, wie mit der Bariton-Partie in Orffs „Carmina Burana“, eine seiner Parade-Rollen. Und manchem mehr …

Pressestimmen
„Ein höchst beeindruckendes, fröhlich-deftiges, heiteres und schwäbisches Musik-Kabarett.“
„Sie können Opern nichts abgewinnen? Dann haben Sie Jürgen Deppert noch nicht gehört! Der Bariton singt Opern auf Schwäbisch - einfach großartig. Und mit seiner sonoren Stimme wärmt er die Herzen der Gäste.“
Ein Portrait vom Kulturmagazin Kunscht! am 22.11.2018 im SWR Fernsehen zeigt den Bariton und sein Musik-Kabarett „Oper auf Schwäbisch“

Zurück zum Seiteninhalt