Direkt zum Seiteninhalt

Hillu's Herzdropfa

Künstler/-innen

Zum derzeitigen Programm der beiden 55-jährigen Hiltrud Stoll und Franz Auber aus Justingen:
Beim neuen Programm zum Thema „Von dr Alb ra“ gibt es wohl kaum einen Muskel bei den Zuschauern, der sich vor Lachen nicht biegt. Mit viel Witz, Charme und kleinen musikalischen Einlagen bietet das Schauspielpaar dem Publikum einen gelungene, lustige Abende.
Herzhaft und schlagfertig stellen sie das alltägliche und immer moderner werdende Leben auf dem Lande dar. Mit ihrem echten schwäbischen Älblerdialekt fordern sie aber so manchen Besucher ein wenig heraus. Ideenreich präsentierten sie auch ihre passende Garderobe zu den unterschiedlichsten Geschichten.
Bei Themen rund um das Internet, Gesundheit und Rente präsentieren sie sich bestens vorbereitet. Und auch mit ihrer Mimik verstanden sie es, für Abwechslung und herzhaftes Lachen zu sorgen.
Aufkommende Klischees über die alternde Generation werden genauso im Keim erstickt wie verschiedene Vorurteile, mit denen sich die Leute auf dem Land oft allzu gerne beschäftigen. In die eigene Schulzeit zurückkatapultiert wird das Publikum bei „Schillers Glocke“, die poetisch vorgetragen ebenso die Lachmuskeln trainiert. Zudem lernen die Zuschauer noch, was eine „Glockendisco“ ist, und wie der „Dichterstammtisch“ zu seinem Namen kam.
Internet

Zurück zum Seiteninhalt