Direkt zum Seiteninhalt

Gunnar Golinski

Künstler/-innen

„Wo soll ich da anfangen, da muss ich erst ein Buch schreiben, welches ich schon lange schreiben möchte", war der Kommentar von Gunnar Golinski, als er darum gebeten wurde für seine Biografie einige wesentliche Dinge aus seinem Leben zu benennen. „Geschichten und nichts anderes ist das Leben, müssen immer am Stück erzählt werden, sonst geht der Sinn verloren!“ Genau diese Haltung, den Rock‘n Roll seines Lebens, findet man in den Liedern von Schorsch. Jeder Text ist eine in sich geschlossene Kurz-Geschichte, eine erlebte oder beobachtete Realität. Nicht um jeden Preis unterhaltend, aber doch mit dem Anspruch auch am tiefsten Punkt noch einen neuen Horizont zu sehen. Ungeniert über die vielen Missgeschicke und neurotischen Ausprägungen menschlicher Natur zu lachen und sich nicht gleichzeitig darüber zu erheben.  Das Ganze in seiner Sprache, seinem Dialekt, Schwäbisch.
„Es gab Zeiten, da wollte ich in Hannover aufgewachsen sein um nicht ständig außerhalb des Ländles belächelt zu werden. Es hat sehr lange gedauert, bis ich verstanden habe, dass mein Dialekt ein Geschenk ist. Ein Ausdruck von Individualität und Freiheit, der Vielschichtigkeit und Identifikation mit einem Kulturkreis, einer Lebensphilosophie und einer nicht abstreifbaren Zugehörigkeit!” All das findet man in der Musik und den Texten von Gunnar Golinski wieder. Hier ist seine wahre Biografie zu finden. In der authentischen Wiedergabe seiner Erlebnisse und Gedanken. Ungemein offen und schonungslos mit sich Selbst und Anderen. Oft sagenhaft lustig bis sehr nachdenklich und melancholisch. Eben die gesamten Facetten eines Schwaben im „reiferen“ Alter. Nicht nur für Schwaben, nicht nur für seine Generation.

Gunnar Golinski & Band:
Gunnar Golinski Gitarre & Gesang
Florian Wizemann - Drums
Yury Chistjakow - Bass & Piano

Internet

Zurück zum Seiteninhalt