Direkt zum Seiteninhalt

Evelin Nolle-Rieder

Künstler/-innen
Nach ihrer Schauspielausbildung in Hamburg zog es die Künstlerin wieder ins Schwäbische. Bad Saulgau und Steinhausen bei Bad Schussenried waren ihre Stationen, bevor sie wieder in ihrem Heimatdorf Harthausen sesshaft wurde.
In Oberschwaben tourte sie schon vor Jahren mit ihren Kabarett-Programmen: „Susi W. & friends" und „Susi W.: Erklär mir Liebe" und unterrichtete viele Jahre an der Jugendkunstschule in Bad Saulgau mehrere Theaterklassen.
In Winterlingen ist sie Kopf und Herz der Kleinkunstbühne K3 e.V. Mit viel Fleiß und Engagement hat sie sich hier dem Kinder- und Jugend-Theater gewidmet und seit 2012 sage und schreibe 15 Theaterproduktionen geleitet.
Nach der sehr intensiven Phase des Aufbaus der Kleinkunstbühne möchte sie nun wieder verstärkt selber auf der Bühne stehen. Ihr neues Kabarett-Programm: „'s ischt wie's ischt" wird ihr das sicherlich ermöglichen. Eigene Lieder und Chansons wechseln mit Erzählungen mitten aus dem Leben. Dabei werden schwierige Themen und auch die Politik nicht ausgelassen und der Zuschauer so auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen, die neben nachdenklichen Stimmungen auch viel Raum und Platz lässt für alle Arten des Lachens.
„Messerscharfe weibliche Logik, schwarzer Humor und umwerfende Komik" (Schwäbische Zeitung vom 26.03.2016) wechseln sich in rasantem Tempo und garantieren einen vergnüglichen Abend. Die Chansons und Lieder mit sinnigen Texten und mitreißenden Melodien werden von der Pianistin Petra Pfaff-Fellinger virtuos begleitet.
Die beiden treten überall dort auf, wo Menschen zuhören und sich unterhalten lassen wollen: bei abendfüllenden Veranstaltungen genauso wie als Einlage bei Vernissagen oder Feierlichkeiten wie Jubiläen oder Vereinsfesten.
Zurück zum Seiteninhalt