Direkt zum Seiteninhalt

Bernhard Bitterwolf

Künstler/-innen
Pädagogischer Mitarbeiter an der Schwäbischen Bauernschule Bad Waldsee und Leiter des Bläserquartetts: "HeiliXblechle" Er nimmt sich als Vollblutmusiker der in Vergessenheit geratenen alten schwäbischen Lieder und Tänze an. Aus dieser im Volk entstandenen Musik können Rückschlüsse auf Lebensgewohnheiten und -umstände, sowie auf das politische Gedankengut unserer Ahnen gezogen werden.

Das Programm von Bernhard Bitterwolf greift zurück auf Tanzmelodien der letzten vier Jahrhunderte, streift die Lieder und Kampfgesänge das Bauernkriegs, stellt Handwerkerlieder vor und bringt die bei unterschiedlichen Festen musizierten geselligen Weisen zu Gehör. Die Melodien - teils auf Originalinstrumenten wie Sackpfeife, Drehleier, Scheitholz und Krummhorn musiziert - und die Texte werden von Bitterwolf in den jeweiligen historischen Kontext eingebettet. Auf seinem Gang durch die Kulturgeschichte Schwabens zitiert Bitterwolf, passend zu den Musikstücken auch Dichter und Denker von früher und heute. Die in Wort und Musik gehaltene Präsentation soll unterhalten, informieren und zur Pflege überlieferten Kulturgutes beitragen.
2018 Träger der Staatsmedaille des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste um die Entwicklung der Kultur in Oberschwaben.
Zurück zum Seiteninhalt